window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-87073201-1', { 'anonymize_ip': true });
Prozesstechnologie2018-09-17T15:48:16+02:00

BUSS Arbeitsprinzip

Oszillierende Schneckenwelle, optimale Durchmischung, extrem kurze Verfahrenslänge, überlegene Temperaturführung.

Ihre ausgezeichneten Mischfähigkeiten verdanken die BUSS Ko-Kneter dem einzigartigen Arbeitsprinzip, das sich durch gleichzeitige Rotation und axiale Hin- und Herbewegung der mischenden und knetenden Schneckenwelle auszeichnet. Die oszillierende Schneckenwelle sorgt dabei für einen intensiven Produktaustausch in axialer Richtung durch mehrfache Teilung, Faltung und Reorientierung der Knetmasse.

Dadurch ergibt sich eine hervorragende distributive Mischwirkung durch optimale Verteilung der Ausgangsstoffe. Besonders effektiv ist die BUSS Ko-Kneter-Technologie, wenn flüssige Zuschlagsstoffe eingetragen werden sollen oder ein hohes Maß an Füllstoffen zugesetzt werden muss.

Durch das Zusammenwirken der charakteristischen Knetflügel der Schneckenwelle und der feststehenden Knetbolzen wird eine effektive Durchmischung erzielt. Die oszillierende Bewegung der Schneckenwelle ermöglicht eine extrem kurze Verfahrenslänge.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Vorteile und Besonderheiten der BUSS Ko-Kneter-Technologie

  • Extrem kurze Verfahrenslänge

  • Gleichmäßige Scherwirkung ohne Temperaturspitzen

  • Deutlich niedrigere Produkttemperaturen

  • Präzise Temperaturführung

  • Enges Verweilzeitspektrum

Prozess-Know-how

Die BUSS Academy ist ein Kompetenzzentrum für die Anwendung und den Ausbau von Compoundier-Know-how. Unsere Expertise und jahrelange Erfahrung steht BUSS-Kunden in Form von intelligenten und optimalen Lösungen zur Verfügung.

Wissen erweitern

An der BUSS Academy arbeiten unsere fachübergreifenden Forschungs- und Entwicklungsteams an der Verbesserung und Weiterentwicklung von Prozessen und Produkten, angefangen vom ersten Konzept bis hin zur erfolgreichen Umsetzung. Dazu ist unser Labor und die angeschlossene Pilotanlage mit den neuesten Methoden und ausgeklügelten Simulationseinrichtungen für die praktische Erprobung ausgestattet.

Hier werden die neuesten Trends und Verfahren für die Kunststoff-, Lebensmittel-, Aluminium- und andere Industrien beurteilt und zur Marktreife entwickelt. BUSS steht seinen Kunden in allen Phasen der Implementierung mit umfassender Betreuung zur Seite.

Weitergabe von Know-how

Durch umfassende Schulungs- und Weiterbildungskurse unterstützt die BUSS Academy auch die Weitergabe von Know-how. Dazu finden nicht nur regelmäßige Seminare und Schulungskurse an unserer Zentrale in Pratteln statt, sondern auf Wunsch auch am Standort des Kunden.

Indem sie sich über die neuste Technologie und Forschung auf dem Laufenden halten, profitieren BUSS-Kunden von optimaler Anlageneffizienz.

Verbesserung von Prozessen

Unser Technologiezentrum an der Buss Academy konzentriert sich nicht nur auf die Prozessentwicklung, sondern betreibt auch Forschung für die Optimierung von Produktionslinien. Dabei erfolgt eine gründliche Analyse des Prozesses von der Durchsatzprüfung bis zu Qualitätsgarantien, sodass innerhalb kürzester Zeit ein umfassendes Feedback vorliegt.

Betreuung unserer Kunden

Die BUSS Academy betreut Kunden bei der Bewältigung neuer Herausforderungen, sei es bei der täglichen Produktion oder in besonderen Situationen, wie beispielsweise bei geänderten Anforderungen. Diese Betreuung erstreckt sich über den gesamten Lebenszyklus der Anlage.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um die Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Wir unterscheiden dabei zwischen notwendigen (zustimmungsfreien) und zustimmungspflichtigen Cookies (Third-Party-Cookies). Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie beim Klick auf „Mehr Informationen“. Über den Link "Weitere Einstellungen" können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies aktiviert werden sollen. Wenn Sie auf „Zustimmen“ klicken, werden alle – auch zustimmungspflichtige – Cookies aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und die Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies deaktivieren. Mehr Informationen Weitere Einstellungen Zustimmen

Cookies von Drittanbietern

Wählen Sie hier, welche Drittanbieter-Cookies Sie akzeptieren möchten. Bitte beachten Sie, dass Funktionen auf der Webseite eingeschränkt sein können, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. Bitte besuchen Sie die Websites der Drittanbieter, um weitere Informationen zu deren Verwendung von Cookies zu erhalten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Einwilligung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies nicht zu erteilen oder zu widerrufen, werden Ihnen ausschließlich jene Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung gestellt, deren Nutzung wir ohne diese Cookies gewährleisten können. Sie haben nachträglich die Möglichkeit auf unserer Datenschutzseite Ihre Einstellungen zu ändern. Folgende Drittanbieter Cookies setzen wir ein:

Google Analytics

Google Analytics hilft uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir weisen darauf hin, dass Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.